Physiobälle | Powerbälle | Pezzibälle | Sitzbälle

Der Physioball, oft auch Pezziball oder Sitzball genannt, ist einerseits ein beliebtes Sportgerät, andererseits fungiert der Physioball oft auch als Bürostuhl. Die Bezeichnung Pezziball geht dabei auf die Firma Ledragomma aus Italien zurück, deren Markenname Pezziball sich in Deutschland etabliert hat. Auch die Artzt vitality Fitness-Bälle sind Pezzibälle und mittlerweile sind die ABS-Powerbälle der Firma TOGU aus Prien am Chiemsee in etwa so bekannt wie der Pezziball. Die Bälle von TOGU sind bis auf den MySoft-Ball alle platzsicher – ein enormer Vorteil, weil man bei Kontakt mit einem spitzen Gegenstand nicht unmittelbar auf dem Hintern landet, sondern die Luft langsam aus dem Ball entweicht. Die Angabe „platzsicher bis“ und ABS (Anti-Burst-System) weisen darauf hin.

Der Physioball wird häufig von Personen mit Rückenproblemen genutzt. Doch gerade hier führt eine falsche (und v.a. zu lange) Verwendung zur Verstärkung der Probleme. Der Physioball sollte daher nur zeitweise als Stuhlersatz verwendet werden. Desweiteren kann der Ball ideal als Trainingsgerät bei Rückenproblemen eingesetzt werden. Hier bieten sich Übungen im Stehen, im Sitzen als auch im Liegen an, meist in Form von Kraftausdauertraining, Core-Training aber auch Balancetraining (auch auf dem Ball kniend oder auf dem Ball stehend). Als ideale Ergänzung kann ein Thera-Band eingesetzt werden, so dass noch vielfältigere Übungen möglich sind.

Zur Auswahl stehen Bälle von 42cm bis 105cm. Die richtige Größe hängt vom Einsatz sowie der Körpergröße ab. Zum Sitzen kann folgende Einteilung verwendet werden:

•    bis 155cm Körpergröße: 42cm
•    bis 165cm Körpergröße: 53cm
•    bis 178cm Körpergröße: 65cm
•    ab 178cm Körpergröße: 75cm

Wird der Ball nur für Übungen verwendet, so wird gerade im Bereich des Core-Trainings eine etwas kleinere Ballgröße empfohlen.

Einsatzbereiche Sitzball

Der Sitzball, auch Gymnastikball, Fitnessball, Physioball, Pezziball, Powerball oder myBall, ist vielfältig einsetzbar – und dabei auch noch sehr preiswert im Vergleich zu vielen anderen Sportgeräten.

Dem Namen entsprechend kann der Sitzball als Sitzgelegenheit in zahlreichen Situationen verwendet werden. So können Kinder in der Schule oder zu Hause bei den Hausaufgaben auf dem Sitzball sitzen, allerdings sollte in der Schule das nur als Zusatzoption angesehen werden, sonst wird der entsprechende Lehrer bzw. die Lehrerin nach kurzer Zeit den Ball aus dem Klassenzimmer verbannen. Auch im Büro oder im studentischen Wohnheim ist der Sitzball eine optimale Unterstützung, denn neben dem rückfreundlichen, dynamischen Sitzen können auch gleich eine Vielzahl an Übungen absolviert werden.  Womit wir beim Training wären.

Training mit dem Sitzball

Im Core-Training  spielt der Sitzball eine zentrale Rolle und gehört im gesundheitsorientierten Fitnesstraining mittlerweile zu den wichtigsten Sportgeräten. So lassen die die Balance, also das Gleichgewicht, die Koordination und die Stabilität trainieren. Dabei werden v.a. Schulter, Körpermitte und der Hüftbereich gekräftigt.

Physioball BergsteigerPhysioball-Bergsteiger

Stellen Sie sich vor den Physioball und begeben Sie sich in die Liegestützposition, legen Sie dazu die Hände (bei gestreckten Armen) auf den Ball  (die Finger zeigen an der Seite nach unten).  Beugen Sie nun abwechselnd die Knie und achten Sie währenddessen darauf, dass ihr Körper unter Spannung  gestreckt bleibt.

Freier Sitz

Setzen Sie sich auf den Physioball und nehmen Sie die Beine vom Boden weg. Jetzt gilt es, das Gleichgewicht auszubalancieren. Dabei müssen Sie eine Vielzahl an Muskeln aktivieren, um nicht vom Ball zu fallen.

Sitzball Physio Y-ÜbungY-Übung

Legen Sie sich mit dem Bauch so auf den Physioball, dass Ihr Brustbein frei ist (Bauchmuskulatur liegt auf dem Ball). Ihre Füße stellen Sie mit den Zehen auf. Führen Sie nun die Arme, die in ihrer Blickrichtung nach unten hängen, mit dem Daumen voran nach seitlich oben bis über Schulterhöhe und heben Side dabei den Oberkörper leicht an. Ihren Blick richten Sie dabei nach unten, so dass die Halswirbelsäule nicht überstreckt, sondern gerade ist.  Arme und Oberkörper/Beine bilden nun ein Y. Heben und senken Sie nun den Oberkörper und die Arme.

Zur Intensivierung dieser Übung nehmen Sie ein paar TOGU Brasil und führen Sie einen Brasil in jeder Hand mit hoch und tief. In der oberen Position verharren Sie jeweils für 10 Sekunden und schütteln die Brasil in Mini-Moves auf und ab.

Physioball ore LiegestützPhysioball-Liegestütz

Stellen Sie sich vor den Physioball und begeben Sie sich in die Liegestützposition, legen Sie dazu die Hände (bei gestreckten Armen) auf den Ball  (die Finger zeigen an der Seite nach unten).  Beugen Sie nun die Ellbogen und gehen Sie mit dem gestreckten Oberkörper tief. Kurz bevor Sie mit der Brust den Ball berühren, strecken Sie die Arme wieder. Ihr Blick ist dabei  vor den Ball gerichtet, die Halswirbelsäule nicht überstrecken.

Physioball Übung TwistPhysioball-Twist

Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Physioball, so dass die Schultern und die Schulterblätter aufliegen. Ihr Becken halten Sie in der Luft, die Füße sind auf den ganzen Fußsohlen aufgestellt. Nehmen Sie nun beide Arme über der Brust nach oben in Richtung Decke, legen Sie die Handflächen der gestreckten Arme aneinander. Unter Anspannung der Gesäßmuskulatur drehen Sie Ihre Schultern auf eine Seite, bis die Arme etwa waagrecht zum Boden sind, ohne dabei die Hüfte mitzudrehen. Von hier drehen Sie über die Mitte zur anderen Seite.

Zur Steigerung der Intensität können Sie einen Medizinballl zwischen die Hände klemmen.

Physioball Sitzball Liegestütz RollerLiegestütz-Roller

Gehen Sie so in den Liegestütz, dass Ihre Unterschenkel auf dem Physioball aufliegen, ihre Hände befinden sich senkrecht unter der Schulter auf dem Boden. Ziehen Sie aus dieser Position ihre Knie in Richtung Brust und rollen Sie dabei den Ball zu sich. Rollen Sie den Ball so weit, bis nur noch Ihre Zehenspitzen den Ball berühren. Ball durch beugen und strecken der Hüfte vor- und zurückrollen.

Zur Steigerung der Intensität führen Sie die Übung mit gestreckten Beinen durch.

Übung Sitzball  HueftrollenHüftrollen

Klemmen Sie den Physioball in der Rückenlage zwischen Fersen, Unterschenkel und Oberschenkel. Ihre Arme strecken Sie zur Seite. Heben Sie den Ball mit den Beinen an und lassen Sie die Knie langsam auf eine Seite fallen, bis diese beinahe den Boden berühren. Von hier aus anheben und langsam zur anderen Seite führen.

Zur Steigerung der Intensität führen Sie diese Übung mit gestreckten Beinen durch.

Physio Sitzball Ballheben TrainingBallheben

Klemmen Sie den Physioball in der Rückenlage zwischen Fersen, Unterschenkel und Oberschenkel. Ihre Arme liegen neben dem Körper. Heben Sie nun den Physioball mit den Beinen an, bis sich ihr Gesäß vom Boden löst, während die Knie in Richtung Brust wandern. Rollen Sie vor und zurück.

Physioball-Crunch aus der Überstreckung

Legen Sie sich mit dem Rücken so auf den Physioball, dass dieser zwischen Gesäß und Schulter den Rücken berührt. Ihren Rücken legen Sie überstreckt auf dem Ball ab. Verschränken Sie in dieser Ausgangsstellung die Hände hinter dem Kopf und kommen Sie unter Anspannung der Bauchmuskulatur (nicht über ziehen der Arme am Kopf) mit dem Kopf und dem Oberkörper hoch, bis Ihre Schulterblätter den Ball nicht mehr berühren. Anschließend gehen Sie in die Ausgangsposition zurück, um den Oberkörper anzuheben.

Physioball Crunch aus Überstreckung

Physioball BridgePhysioball-Bridge

Legen Sie sich in Rückenlage mit den Füßen auf den Physioball, ihr Gesäß und Ihre Schultern liegen auf dem Boden, die Arme liegen neben dem Körper. Heben Sie nun mit gestreckten Beinen das Becken, bis  ihr Körper eine gerade Linie vom Sprunggelenk bis zur Schulter bildet. Sie liegen nur noch mit den Füßen auf dem Ball, mit der Schulter (den Armen) und dem Kopf auf dem Boden auf. Ziehen Sie nun ein Bein durch Beugen des Knies in Richtung Brust. Nach fünfmaligem beugen und strecken des Beines wird das Bein gewechselt.

Sitzball Übung Bridge SpecialPhysioball-Bridge Special

Legen Sie sich in Rückenlage mit den Füßen auf den Physioball, ihr Gesäß und Ihre Schultern liegen auf dem Boden, die Arme liegen neben dem Körper. Heben Sie nun mit gestreckten Beinen das Becken, bis  ihr Körper eine gerade Linie vom Sprunggelenk bis zur Schulter bildet. Sie liegen nur noch mit den Füßen auf dem Ball, mit der Schulter (den Armen) und dem Kopf auf dem Boden auf.  Rollen Sie nun den Ball in Richtung Ihres Gesäßes, dabei werden die Knie gebeugt und der Oberkörper  leicht weiter angehoben. Ball vor und zurück rollen

Physioball Training BeinheberBeinheben

Legen Sie sich mit dem Bauch so auf den Physioball, dass Sie mit den Händen am Boden stützen, die Beine fast den Boden berühren. Heben Sie nun beide Beine gleichzeitig nach oben, bis Sie eine Linie mit dem Oberkörper bilden. Sie können dabei die Arme leicht beugen. Halten Sie diese Position.
Als Steigerung senken Sie aus der hohen Position  abwechselnd jeweils ein Bein oder scheren mit den Beinen hoch und tief.

Sitzball freier KniestandFreier Kniestand

Knien Sie sich auf den Physioball und balancieren Sie das Gleichgewicht aus. Versuchen Sie sich, dabei mit dem Oberkörper aufzurichten.

Physioballübungen Stuetz auf dem SitzballPhysioball-Stütz

Stellen Sie sich vor den Physioball und begeben Sie sich in die Liegestützposition, legen Sie dazu die Hände (bei gestreckten Armen) auf den Ball  (die Finger zeigen an der Seite nach unten).  Wenn Sie die Position stabilisiert haben, strecken Sie einen Arm in Verlängerung des Körpers nach vorne oben.  Ihr Blick ist dabei  vor den Ball gerichtet, die Halswirbelsäule nicht überstrecken.

Der Physioball, oft auch Pezziball oder Sitzball genannt, ist einerseits ein beliebtes Sportgerät, andererseits fungiert der Physioball oft auch als Bürostuhl. Die Bezeichnung Pezziball geht dabei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Physiobälle | Powerbälle | Pezzibälle | Sitzbälle

Der Physioball, oft auch Pezziball oder Sitzball genannt, ist einerseits ein beliebtes Sportgerät, andererseits fungiert der Physioball oft auch als Bürostuhl. Die Bezeichnung Pezziball geht dabei auf die Firma Ledragomma aus Italien zurück, deren Markenname Pezziball sich in Deutschland etabliert hat. Auch die Artzt vitality Fitness-Bälle sind Pezzibälle und mittlerweile sind die ABS-Powerbälle der Firma TOGU aus Prien am Chiemsee in etwa so bekannt wie der Pezziball. Die Bälle von TOGU sind bis auf den MySoft-Ball alle platzsicher – ein enormer Vorteil, weil man bei Kontakt mit einem spitzen Gegenstand nicht unmittelbar auf dem Hintern landet, sondern die Luft langsam aus dem Ball entweicht. Die Angabe „platzsicher bis“ und ABS (Anti-Burst-System) weisen darauf hin.

Der Physioball wird häufig von Personen mit Rückenproblemen genutzt. Doch gerade hier führt eine falsche (und v.a. zu lange) Verwendung zur Verstärkung der Probleme. Der Physioball sollte daher nur zeitweise als Stuhlersatz verwendet werden. Desweiteren kann der Ball ideal als Trainingsgerät bei Rückenproblemen eingesetzt werden. Hier bieten sich Übungen im Stehen, im Sitzen als auch im Liegen an, meist in Form von Kraftausdauertraining, Core-Training aber auch Balancetraining (auch auf dem Ball kniend oder auf dem Ball stehend). Als ideale Ergänzung kann ein Thera-Band eingesetzt werden, so dass noch vielfältigere Übungen möglich sind.

Zur Auswahl stehen Bälle von 42cm bis 105cm. Die richtige Größe hängt vom Einsatz sowie der Körpergröße ab. Zum Sitzen kann folgende Einteilung verwendet werden:

•    bis 155cm Körpergröße: 42cm
•    bis 165cm Körpergröße: 53cm
•    bis 178cm Körpergröße: 65cm
•    ab 178cm Körpergröße: 75cm

Wird der Ball nur für Übungen verwendet, so wird gerade im Bereich des Core-Trainings eine etwas kleinere Ballgröße empfohlen.

Einsatzbereiche Sitzball

Der Sitzball, auch Gymnastikball, Fitnessball, Physioball, Pezziball, Powerball oder myBall, ist vielfältig einsetzbar – und dabei auch noch sehr preiswert im Vergleich zu vielen anderen Sportgeräten.

Dem Namen entsprechend kann der Sitzball als Sitzgelegenheit in zahlreichen Situationen verwendet werden. So können Kinder in der Schule oder zu Hause bei den Hausaufgaben auf dem Sitzball sitzen, allerdings sollte in der Schule das nur als Zusatzoption angesehen werden, sonst wird der entsprechende Lehrer bzw. die Lehrerin nach kurzer Zeit den Ball aus dem Klassenzimmer verbannen. Auch im Büro oder im studentischen Wohnheim ist der Sitzball eine optimale Unterstützung, denn neben dem rückfreundlichen, dynamischen Sitzen können auch gleich eine Vielzahl an Übungen absolviert werden.  Womit wir beim Training wären.

Training mit dem Sitzball

Im Core-Training  spielt der Sitzball eine zentrale Rolle und gehört im gesundheitsorientierten Fitnesstraining mittlerweile zu den wichtigsten Sportgeräten. So lassen die die Balance, also das Gleichgewicht, die Koordination und die Stabilität trainieren. Dabei werden v.a. Schulter, Körpermitte und der Hüftbereich gekräftigt.

Physioball BergsteigerPhysioball-Bergsteiger

Stellen Sie sich vor den Physioball und begeben Sie sich in die Liegestützposition, legen Sie dazu die Hände (bei gestreckten Armen) auf den Ball  (die Finger zeigen an der Seite nach unten).  Beugen Sie nun abwechselnd die Knie und achten Sie währenddessen darauf, dass ihr Körper unter Spannung  gestreckt bleibt.

Freier Sitz

Setzen Sie sich auf den Physioball und nehmen Sie die Beine vom Boden weg. Jetzt gilt es, das Gleichgewicht auszubalancieren. Dabei müssen Sie eine Vielzahl an Muskeln aktivieren, um nicht vom Ball zu fallen.

Sitzball Physio Y-ÜbungY-Übung

Legen Sie sich mit dem Bauch so auf den Physioball, dass Ihr Brustbein frei ist (Bauchmuskulatur liegt auf dem Ball). Ihre Füße stellen Sie mit den Zehen auf. Führen Sie nun die Arme, die in ihrer Blickrichtung nach unten hängen, mit dem Daumen voran nach seitlich oben bis über Schulterhöhe und heben Side dabei den Oberkörper leicht an. Ihren Blick richten Sie dabei nach unten, so dass die Halswirbelsäule nicht überstreckt, sondern gerade ist.  Arme und Oberkörper/Beine bilden nun ein Y. Heben und senken Sie nun den Oberkörper und die Arme.

Zur Intensivierung dieser Übung nehmen Sie ein paar TOGU Brasil und führen Sie einen Brasil in jeder Hand mit hoch und tief. In der oberen Position verharren Sie jeweils für 10 Sekunden und schütteln die Brasil in Mini-Moves auf und ab.

Physioball ore LiegestützPhysioball-Liegestütz

Stellen Sie sich vor den Physioball und begeben Sie sich in die Liegestützposition, legen Sie dazu die Hände (bei gestreckten Armen) auf den Ball  (die Finger zeigen an der Seite nach unten).  Beugen Sie nun die Ellbogen und gehen Sie mit dem gestreckten Oberkörper tief. Kurz bevor Sie mit der Brust den Ball berühren, strecken Sie die Arme wieder. Ihr Blick ist dabei  vor den Ball gerichtet, die Halswirbelsäule nicht überstrecken.

Physioball Übung TwistPhysioball-Twist

Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Physioball, so dass die Schultern und die Schulterblätter aufliegen. Ihr Becken halten Sie in der Luft, die Füße sind auf den ganzen Fußsohlen aufgestellt. Nehmen Sie nun beide Arme über der Brust nach oben in Richtung Decke, legen Sie die Handflächen der gestreckten Arme aneinander. Unter Anspannung der Gesäßmuskulatur drehen Sie Ihre Schultern auf eine Seite, bis die Arme etwa waagrecht zum Boden sind, ohne dabei die Hüfte mitzudrehen. Von hier drehen Sie über die Mitte zur anderen Seite.

Zur Steigerung der Intensität können Sie einen Medizinballl zwischen die Hände klemmen.

Physioball Sitzball Liegestütz RollerLiegestütz-Roller

Gehen Sie so in den Liegestütz, dass Ihre Unterschenkel auf dem Physioball aufliegen, ihre Hände befinden sich senkrecht unter der Schulter auf dem Boden. Ziehen Sie aus dieser Position ihre Knie in Richtung Brust und rollen Sie dabei den Ball zu sich. Rollen Sie den Ball so weit, bis nur noch Ihre Zehenspitzen den Ball berühren. Ball durch beugen und strecken der Hüfte vor- und zurückrollen.

Zur Steigerung der Intensität führen Sie die Übung mit gestreckten Beinen durch.

Übung Sitzball  HueftrollenHüftrollen

Klemmen Sie den Physioball in der Rückenlage zwischen Fersen, Unterschenkel und Oberschenkel. Ihre Arme strecken Sie zur Seite. Heben Sie den Ball mit den Beinen an und lassen Sie die Knie langsam auf eine Seite fallen, bis diese beinahe den Boden berühren. Von hier aus anheben und langsam zur anderen Seite führen.

Zur Steigerung der Intensität führen Sie diese Übung mit gestreckten Beinen durch.

Physio Sitzball Ballheben TrainingBallheben

Klemmen Sie den Physioball in der Rückenlage zwischen Fersen, Unterschenkel und Oberschenkel. Ihre Arme liegen neben dem Körper. Heben Sie nun den Physioball mit den Beinen an, bis sich ihr Gesäß vom Boden löst, während die Knie in Richtung Brust wandern. Rollen Sie vor und zurück.

Physioball-Crunch aus der Überstreckung

Legen Sie sich mit dem Rücken so auf den Physioball, dass dieser zwischen Gesäß und Schulter den Rücken berührt. Ihren Rücken legen Sie überstreckt auf dem Ball ab. Verschränken Sie in dieser Ausgangsstellung die Hände hinter dem Kopf und kommen Sie unter Anspannung der Bauchmuskulatur (nicht über ziehen der Arme am Kopf) mit dem Kopf und dem Oberkörper hoch, bis Ihre Schulterblätter den Ball nicht mehr berühren. Anschließend gehen Sie in die Ausgangsposition zurück, um den Oberkörper anzuheben.

Physioball Crunch aus Überstreckung

Physioball BridgePhysioball-Bridge

Legen Sie sich in Rückenlage mit den Füßen auf den Physioball, ihr Gesäß und Ihre Schultern liegen auf dem Boden, die Arme liegen neben dem Körper. Heben Sie nun mit gestreckten Beinen das Becken, bis  ihr Körper eine gerade Linie vom Sprunggelenk bis zur Schulter bildet. Sie liegen nur noch mit den Füßen auf dem Ball, mit der Schulter (den Armen) und dem Kopf auf dem Boden auf. Ziehen Sie nun ein Bein durch Beugen des Knies in Richtung Brust. Nach fünfmaligem beugen und strecken des Beines wird das Bein gewechselt.

Sitzball Übung Bridge SpecialPhysioball-Bridge Special

Legen Sie sich in Rückenlage mit den Füßen auf den Physioball, ihr Gesäß und Ihre Schultern liegen auf dem Boden, die Arme liegen neben dem Körper. Heben Sie nun mit gestreckten Beinen das Becken, bis  ihr Körper eine gerade Linie vom Sprunggelenk bis zur Schulter bildet. Sie liegen nur noch mit den Füßen auf dem Ball, mit der Schulter (den Armen) und dem Kopf auf dem Boden auf.  Rollen Sie nun den Ball in Richtung Ihres Gesäßes, dabei werden die Knie gebeugt und der Oberkörper  leicht weiter angehoben. Ball vor und zurück rollen

Physioball Training BeinheberBeinheben

Legen Sie sich mit dem Bauch so auf den Physioball, dass Sie mit den Händen am Boden stützen, die Beine fast den Boden berühren. Heben Sie nun beide Beine gleichzeitig nach oben, bis Sie eine Linie mit dem Oberkörper bilden. Sie können dabei die Arme leicht beugen. Halten Sie diese Position.
Als Steigerung senken Sie aus der hohen Position  abwechselnd jeweils ein Bein oder scheren mit den Beinen hoch und tief.

Sitzball freier KniestandFreier Kniestand

Knien Sie sich auf den Physioball und balancieren Sie das Gleichgewicht aus. Versuchen Sie sich, dabei mit dem Oberkörper aufzurichten.

Physioballübungen Stuetz auf dem SitzballPhysioball-Stütz

Stellen Sie sich vor den Physioball und begeben Sie sich in die Liegestützposition, legen Sie dazu die Hände (bei gestreckten Armen) auf den Ball  (die Finger zeigen an der Seite nach unten).  Wenn Sie die Position stabilisiert haben, strecken Sie einen Arm in Verlängerung des Körpers nach vorne oben.  Ihr Blick ist dabei  vor den Ball gerichtet, die Halswirbelsäule nicht überstrecken.

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
OLIVER Ballregal
OLIVER Ballregal
Ballregal mit 3 Etagen zum Lagern der großen Gymnastikbälle. Damit alle Ballgrößen auf dem Ballregal Platz finden, haben die einzelnen Ebenen unterschiedliche Weiten. Die mit Gummi überzogenen rutschfesten Füße sorgen für einen...
179,90 € *
OLIVER Ballständer
OLIVER Gymnastikballständer
Mit dem optisch attraktiven Gymnastikballständer für bis zu 10 Gymnastikbälle von 45cm bis 75cm ist kein Wegrollen der Bälle mehr möglich. Die Bälle lagern auf 10 Lagerungs-Ringen, die sich um 360 Grad schwenken und in der Höhe...
129,00 € *
Gymnastikballständer
Gymnastikballständer
Der stylische Gymnastikballständer trägt bis zu 10 Gymnastikbälle . Durch die verstellbaren Halterungen kann der Gymnastikballständer an die Größe der Bälle angepasst werden kann. Details: Höhe: 195cm Durchmesser 100cm für 10...
149,00 € *
ARTZT vitality® Fitness-Ball Standard
ARTZT vitality® Fitness-Ball Standard
Der Fitness-Ball von ARTZT vitality ist in vier Größen erhältlich und kann als Sitzunterlage oder als Trainingsgerät für vielfältige Kräftigungs- und Koordinationsübungen eingesetzt werden. Der Gleichgewichtssinn und die Beweglichkeit...
ab 20,90 € *
TOGU ABS Powerball Premium 45cm
TOGU ABS Powerball Premium
Der bis 1000kg belastbare Powerball Premium mit Antiburst System, der speziell für hohe Ansprüche im Training entwickelt wurde. Besonderheiten: bis 170kg platzsicher (bei 75cm Durchmesser bis 120kg) bis 1000kg belastbar ABS-Ball rollt...
ab 25,00 € *
Togu Pendelball
Togu Pendelball
Rückenprobleme? Dann legen Sie sich doch einmal auf einen Pendel Ball und pendeln Sie sich aus. Das Ergebnis wird Sie überraschen. Der aufblasbare und platzsichere Pendelball mit Bounce-Charakter kann aber auch als Sitzball eingesetzt...
96,90 € *
TOGU Pendel Ball mit actisan
TOGU Pendel Ball mit actisan
Der antimikrobielle TOGU Pendelball mit actisan ist ein ovaler (linsenförmiger), luftgefüllter Therapie- und Trainingsball aus geruchsneutralem, hochwertigem Ruton mit Actisan. Er ist bis 1000kg belastbar und bis 250kg platzsicher....
129,00 € *
Original TOGU Ballschale
Original TOGU Ballschale
Mit Hilfe der Ballschale mit der runden Aussparung in der Mitte hat der Powerball und jeder andere Sitz- und Gymnastikball immer Bodenkontakt und rutscht nicht weg. Die Ballschale kann auch für Dynamic Drums eingesetzt werden.
ab 29,90 € *
Original TOGU Stapelhilfe 3er Set
Original TOGU Stapelhilfe 3er Set
Das Stapelset für Sitzbälle im 3er Set. Die Stapelhilfe für ABS Powerbälle und weitere Gymnastik- und Sitzbälle besteht aus einem sehr strapazierbaren, bruchfesten Material. Farbe: transparent strapazierbar & bruchfest
ab 62,90 € *
TIPP!
ABS Power Gymnastikball
ABS Power Gymnastikball
Der in Deutschland hergestellte ABS Powerball ist ein Allround Sitz- und Gymnastikball, der bis 90kg garantiert platzsicher und bis 500kg belastbar ist. Das spezielle Anti-Burst-Material ist nicht nur stark belastbar und platzsicher,...
ab 24,00 € *
Sitz- und Gymnastikball MyBall soft
Sitz- und Gymnastikball MyBall soft
Der MyBall soft ist ein luftgefüllter, instabiler Trainings- und Therapieball aus hochwertigem, latexfreiem, geruchsfreiem und sehr belastbarem (bis 500kg) Ruton. In der Ausführung soft ist der MyBall geschäumt und somit von der...
ab 19,00 € *
MyBall 55cm mit actisan
MyBall mit actisan
Der beliebte MyBall ist auch in der Ausführung mit actisan, einem antimirobiellem Kunststoff, erhältlich. Somit ist der MyBall ab sofort auch hygienisch, vielseitig und effektiv im Grouptraining und auf der freien Fläche einsetzbar....
ab 32,00 € *
TOGU Pendel Ball light mit actisan
TOGU Pendel Ball light mit actisan
Die light Variante des TOGU Pendelballs Luftgefüllter Ball aus Ruton® mit Actisan® (antimikrobielle Wirkung), mit Stöpselventil Optimaler Trainings- und Therapiepartner im Bereich der funktionellen Wirbelsäulengymnastik, des Balance- und...
82,90 € *
TOGU Erdball mit Dekor
TOGU Erdball
Der Erdball ist eine Sonderentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Turnerbund (DTB). Speziell für gruppendynamische Aktivitäten. Details: Material: Ruton Umfang: 100cm oder 200g Gewicht: 3.400g Farbe: blau oder Globus
ab 104,90 € *
TIPP!
ABS Powerball Gymnastikball silber rot blau
ABS Power Gymnastikball 65cm silber
ABS Power Gymnastikball 65cm silber Details: ABS Power-Gymnastikball 65cm platzsicher (Anti Burst System) bis 90 kg belastbar bis 500kg geeignet als Sitzball von ca. 165 bis 180cm Körpergröße Farbe: silber
21,50 € * 28,00 € *
Sitz- und Gymnastikball MyBall
Sitz- und Gymnastikball MyBall
Der MyBall von TOGU ist ein luftgefüllter, instabiler Therapie- und Trainingsball, der aus hochwertigem Ruton in Deutschland hergestellt wird. Das geruchslose Material Ruton ist sehr belastbar (bis ca. 500 kg). Der MyBall ist latexfrei....
ab 19,00 € *
Original Pezziball von Ledragomma
Original Pezzi-Ball
Mit dem Original Pezziball kann weitaus mehr als nur gesessen werden. Der Pezziball , der ohne Markenname Physioball genannt wird, hat sich mittlerweile zu einem Trainingsgerät entwickelt, das aus dem Core-Training nicht mehr wegzudenken...
ab 23,90 € *
Thera-Band Gymnastikball 45cm gelb
Thera Band Gymnastikball
Der Thera-Band Gymnastikball eignet sich zum Sitzen und für das Balance-Training. Eine hohe Qualität zeichnet die robusten Thera-Band Gymnastikbälle aus. Farben/Größen: gelb (45cm) rot (55cm) grün (65cm) blau (75cm) Die richtige Größe:...
ab 20,00 € *
Physiobälle rot blau gelb orange
Original Pezzi Physio-Ball
Der Original Pezzi Physioball findet seinen Einsatz Trainingsgerät im Verein, in der Therapie und in der Rehabilitation. Die Übungen auf dem Pezzi Physioball können im Liegen auf dem Ball oder auf dem Boden (mit anheben des Physioballs...
ab 41,90 € *
TOGU Powerballpumpe
TOGU Powerballpumpe
Die kleine Powerballpumpe, mit der ABS-Bälle, Pezzibälle und weitere Gymnastik- und Sitzbälle aufgepumpt werden können.
14,00 € *
ARTZT vitality&reg, Fitness-Ball Professional 45cm gelb
ARTZT vitality® Fitness-Ball Professional
Der Fitness-Ball Professional von ARTZT vitality ist in vier Größen erhältlich und kann als Sitzunterlage oder als Trainingsgerät für vielfältige Kräftigungs- und Koordinationsübungen eingesetzt werden. Der Gleichgewichtssinn und die...
ab 22,50 € *
Zuletzt angesehen