Indoor-Cycling mit Indoor Bikes

Kälte, Nässe, platter Reifen, überfüllte Straßen – es gibt viele gute Gründe, das Fahrrad im Keller zu lassen. Auf das Training muss trotzdem niemand verzichten, denn es gibt überzeugende Alternativen für zu Hause: Indoor Bikes, auch Speed Bikes genannt. Die stationären Schwergewichte fürs Heimtraining sind Rennrädern nachempfunden, verfügen im Unterschied dazu aber über keinen Freilauf. Das heißt, die Pedale stoppen nicht sofort, wenn der Sportler aufhört zu treten, sondern erst wenn die Schwungscheibe zur Ruhe kommt. Weil die Beine dadurch kontinuierlich in Bewegung bleiben, ist Indoor Cycling effizienter als normales Radfahren.

Der Trainingseffekt entsteht beim Indoor Cycling durch die Kraft, die für die Beschleunigung der Masse der Schwungscheibe aufgewendet werden muss. Intensivieren lässt sich der Widerstand durch eine Bremse, die auf die Schwungscheibe wirkt. Mit dem richtigen Indoor Bike kann man über längere Zeit gemütlich strampeln oder sich bei einem intensiven Intervalltraining so richtig auspowern. Entscheidend für den Fahrspaß ist die Ausstattung der Fitnessgeräte.

Heimtrainer auf höchstem Niveau

Schwitzen durch Bremsen – tatsächlich funktioniert das Fahren in den eigenen vier Wänden über das Bremsen des Schwungrads. Je höher der Widerstand, desto anstrengender der Tritt in die Pedale. Um die Trainingsintensität gezielt zu steuern, kann der Widerstand bei Indoor Bikes meist manuell geregelt werden. Über LCD-Displays lassen sich außerdem trainingsrelevante Daten wie Puls, Frequenz und Distanz ablesen.

Indoor Bikes für Homefitness

Trainieren, wenn andere den Regenschirm nehmen. Hometrainer wie unsere Indoor Bikes und unsere Fahrrad-Ergometer haben nicht nur den Vorteil, dass sie unabhängig von Wetter und Tageszeit genutzt werden können, sie sind auch der ultimative Fitmacher! Die Ausdauer stärken, das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringen, Gewicht reduzieren – es gibt viele gute Gründe, auf ein Indoor Bike umzusatteln. Und das Beste: Wirklich jeder kann davon profitieren, unabhängig von Alter und Fitnesszustand.

Als wahre Wunderwaffe in Sachen Fettverbrennung sind die Bikes auch für schwergewichtige Menschen oder Menschen mit Knieproblemen bestens geeignet. Denn anders als bei Laufbändern oder Steppern lastet ein Großteil des Körpergewichts auf dem stabilen Fahrradrahmen. Das schont die Gelenke, Sehnen und Bänder werden sanft gestärkt. Nur ein Fahrrad, mehr Fitnessequipment braucht es nicht, um gesund und aktiv durchzustarten. Fangen Sie am besten gleich heute damit an und informieren sich über unsere Angebote!

Wir haben uns von unserem Anbieter für Indoor-Bikes getrennt. Daher finden Sie momentan keine Indoor-Bikes auf dieser Seite. Wir sind jedoch daran interessiert, hier bald wieder ein attraktives Angebot anzubieten.

Kälte, Nässe, platter Reifen, überfüllte Straßen – es gibt viele gute Gründe, das Fahrrad im Keller zu lassen. Auf das Training muss trotzdem niemand verzichten, denn es gibt überzeugende... mehr erfahren »
Fenster schließen
Indoor-Cycling mit Indoor Bikes

Kälte, Nässe, platter Reifen, überfüllte Straßen – es gibt viele gute Gründe, das Fahrrad im Keller zu lassen. Auf das Training muss trotzdem niemand verzichten, denn es gibt überzeugende Alternativen für zu Hause: Indoor Bikes, auch Speed Bikes genannt. Die stationären Schwergewichte fürs Heimtraining sind Rennrädern nachempfunden, verfügen im Unterschied dazu aber über keinen Freilauf. Das heißt, die Pedale stoppen nicht sofort, wenn der Sportler aufhört zu treten, sondern erst wenn die Schwungscheibe zur Ruhe kommt. Weil die Beine dadurch kontinuierlich in Bewegung bleiben, ist Indoor Cycling effizienter als normales Radfahren.

Der Trainingseffekt entsteht beim Indoor Cycling durch die Kraft, die für die Beschleunigung der Masse der Schwungscheibe aufgewendet werden muss. Intensivieren lässt sich der Widerstand durch eine Bremse, die auf die Schwungscheibe wirkt. Mit dem richtigen Indoor Bike kann man über längere Zeit gemütlich strampeln oder sich bei einem intensiven Intervalltraining so richtig auspowern. Entscheidend für den Fahrspaß ist die Ausstattung der Fitnessgeräte.

Heimtrainer auf höchstem Niveau

Schwitzen durch Bremsen – tatsächlich funktioniert das Fahren in den eigenen vier Wänden über das Bremsen des Schwungrads. Je höher der Widerstand, desto anstrengender der Tritt in die Pedale. Um die Trainingsintensität gezielt zu steuern, kann der Widerstand bei Indoor Bikes meist manuell geregelt werden. Über LCD-Displays lassen sich außerdem trainingsrelevante Daten wie Puls, Frequenz und Distanz ablesen.

Indoor Bikes für Homefitness

Trainieren, wenn andere den Regenschirm nehmen. Hometrainer wie unsere Indoor Bikes und unsere Fahrrad-Ergometer haben nicht nur den Vorteil, dass sie unabhängig von Wetter und Tageszeit genutzt werden können, sie sind auch der ultimative Fitmacher! Die Ausdauer stärken, das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringen, Gewicht reduzieren – es gibt viele gute Gründe, auf ein Indoor Bike umzusatteln. Und das Beste: Wirklich jeder kann davon profitieren, unabhängig von Alter und Fitnesszustand.

Als wahre Wunderwaffe in Sachen Fettverbrennung sind die Bikes auch für schwergewichtige Menschen oder Menschen mit Knieproblemen bestens geeignet. Denn anders als bei Laufbändern oder Steppern lastet ein Großteil des Körpergewichts auf dem stabilen Fahrradrahmen. Das schont die Gelenke, Sehnen und Bänder werden sanft gestärkt. Nur ein Fahrrad, mehr Fitnessequipment braucht es nicht, um gesund und aktiv durchzustarten. Fangen Sie am besten gleich heute damit an und informieren sich über unsere Angebote!

Wir haben uns von unserem Anbieter für Indoor-Bikes getrennt. Daher finden Sie momentan keine Indoor-Bikes auf dieser Seite. Wir sind jedoch daran interessiert, hier bald wieder ein attraktives Angebot anzubieten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen