Longboards von Streetsurfing

Du suchst ein Abenteuer für den urbanen Raum, möchtest in der Stadt den Fahrtwind spüren, dann bist du bei unseren Longboards genau richtig. Aufsteigen und über die Straßen surfen, wie die ursprünglichen Longboarder in Kalifornien, die auf das Surfen auch bei schlechtem Surfwetter, etwa wenn es keine Wellen gibt, nicht verzichten wollten. Die daraus entstandene Bewegung wurde imm Größer und immer mehr verschiedene Boards kamen auf den Markt, später auch Waveboards und Skateboards. Doch Longboards haben eine ganz spezielle Fahreigenschaft, so dass du mit einem Longboard unvergleichlich durch die City cruisen kannst.

Ein Longboard ist im Prinzip ein spezielles Skateboard, nur eben länger, wie man unschwer auch dem Namen entnehmen kann. Das Longboard ist gleichzeitig auch etwas breiter als ein Skateboard, weshalb eine breitere Achse und größere Rollen vonnöten sind. Dadurch wird die Fahrt mit dem Longboard ruhiger und stabiler.

Surfen im urbanen Raum

Wenn du im urbanen Raum auf Surftour gehst, ist ein Longboard von Streetsurfing genau das Richtige für dich. Ihre Form ist den echten Surfbrettern nachempfunden, die ABEC-Kugellager sorgen auf dem Asphalt für ein hervorragendes Fahrverhalten. Damit du nicht abrutscht ist auf jedem Deck ein Griptage für den sicheren Stand angebracht. Die meisten unserer Kunden suchen ein Longboard, um in diese tolle Bewegungsform einzusteigen. Mit den hier angebotenen Modellen ist das problemlos möglich. Du brauchst nicht erst Vorkenntnisse, um die richtigen Elemente zusammen zu stellen und ein eigenes Board zu gestalten, die Features sind perfekt aufeinander abgestimmt und werden für viel Spaß sorgen.

Aber Achtung: auf der Starße ist das Fahren mit dem Longboard nicht erlaubt. Fahrradwege, Gehewege sowie, wenn man in Schrittgeschwindigkeit fährt, auch in Fußgängerzobnen, kann das Longboard verwendet werden. Aber auch Parkplätze und Skateparks sind mögliche Einsatzgebiete. Auf der Straße müsst ihr dagegen mit einer Geldbuse rechnen, wenn ihr erwischt werdet.

Longboard kaufen, aufsteigen und ab geht die Post

Unsere Longboards sind sofort fahrbereit, denn die fertig montierten Boards verfügen über alle Features (Deck, Rollen, Achsen, Kugellager, Grip-Tape), damit du nur noch aufsteigen musst und durch die Straßen surfen, cruisen, sliden oder carven kannst. Egal welche Disziplin du bevorzugst, wir haben das richtige Board. Auch Freeride und Downhill lässt sich mit unseren Boards bewerkstelligen. Dazu positionierst du dich so, dass dein vorderer Fuß möglichst nahe an der vorderen Achse platziert ist, der hintere Fuß im hinteren Teil des Boards platz findet. Der vordere Fuß zeigt fast in Fahrtrichtung, der hintere Fuß steht quer - mit diesem wirst du dich pushen, sprich abstoßen. Für deine erste Kurven verlagerst du dein Gewicht, sobald du genügend Fahrt aufgenommen hast. Dabei bekommst du entweder mehr Druck auf die Zehenspitzen oder auf die Ferse - darüber wird das Board gesteuert. Wenn du jetzt wieder bremsen möchtest, verlagere dein Gewicht auf das vordere Bein, setze das hintere Bein langsam ab und schleife mit der Sohle über den Asphalt (Fußbremse). Je stärker dein Druck auf dem Asphalt ist, desto stärker wird dein Board gebremst.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die ein Regular-Fahrer bist, der das linke Bein nach vorne nimmt, oder ob du ein Goofy bist, weil du das rechte Bein nach vorne nimmst. Wenn du noch weißt, welches Bein du nach vorne nehmen möchtest, kannst du beide Seiten testen oder dich beidbeinig hinstellen und von jemandem schubsen lassen. Das Bein, dass du als erstes aufsetzt, ist in der Regel das Bein, das auf dem Board vorne steht.

Bei deinen ersten Versuchen auf dem Longboard empfehlen wir dir, dass dich eine Person asichert, wenn du die ersten Fahrversuche unternimmst. Schutzkleidung sichert darüber hinaus Knochen und Kopf.

Longboard in der Schule

Nachdem Rollen und Gleiten in die Lehrpläne einzieht, ist das Longboard nicht nur ein ideales Fahrzeug für den Weg in die Schule, sondern auch ein tolles Fahrzeug für den Schulsport. Neben dem hohen Aufforderungscharakter der Boards steht vor allem das Motoriktraining im Vordergrund. So lassen sich Gleichgewicht und Haltemuskulatur hervorragend auf dem Longboard trainieren, aber weitere koordinative Fäghigkeiten wie Orientierungsfähigkeit, Rhythmisierungsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit oder Differenzierungsfähigkeit werden auf dem Longboard trainiert. Ein Sportgerät, mit dem sich die Koordination rundum verbessern lässt.

Longboard-Typen

In unserem Online-Shop haben wir sowohl Kicktail-Longboards, Freeride-Longboards als auch Fishtail-Longboards, jeweils mit Spray-Griptape und ABEC 7 Kugellager.

  • Kicktail Longboards, 36 Zoll, kanadischer Ahorn, leicht manövrierbar, Einsatz im urbanen Raum
  • Freeride Longboards, 39 Zoll,  Freeride Shape
  • Fishtail Longboards, 42 Zoll, zum Cruisen
Du suchst ein Abenteuer für den urbanen Raum, möchtest in der Stadt den Fahrtwind spüren, dann bist du bei unseren Longboards genau richtig. Aufsteigen und über die Straßen surfen, wie die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Longboards von Streetsurfing

Du suchst ein Abenteuer für den urbanen Raum, möchtest in der Stadt den Fahrtwind spüren, dann bist du bei unseren Longboards genau richtig. Aufsteigen und über die Straßen surfen, wie die ursprünglichen Longboarder in Kalifornien, die auf das Surfen auch bei schlechtem Surfwetter, etwa wenn es keine Wellen gibt, nicht verzichten wollten. Die daraus entstandene Bewegung wurde imm Größer und immer mehr verschiedene Boards kamen auf den Markt, später auch Waveboards und Skateboards. Doch Longboards haben eine ganz spezielle Fahreigenschaft, so dass du mit einem Longboard unvergleichlich durch die City cruisen kannst.

Ein Longboard ist im Prinzip ein spezielles Skateboard, nur eben länger, wie man unschwer auch dem Namen entnehmen kann. Das Longboard ist gleichzeitig auch etwas breiter als ein Skateboard, weshalb eine breitere Achse und größere Rollen vonnöten sind. Dadurch wird die Fahrt mit dem Longboard ruhiger und stabiler.

Surfen im urbanen Raum

Wenn du im urbanen Raum auf Surftour gehst, ist ein Longboard von Streetsurfing genau das Richtige für dich. Ihre Form ist den echten Surfbrettern nachempfunden, die ABEC-Kugellager sorgen auf dem Asphalt für ein hervorragendes Fahrverhalten. Damit du nicht abrutscht ist auf jedem Deck ein Griptage für den sicheren Stand angebracht. Die meisten unserer Kunden suchen ein Longboard, um in diese tolle Bewegungsform einzusteigen. Mit den hier angebotenen Modellen ist das problemlos möglich. Du brauchst nicht erst Vorkenntnisse, um die richtigen Elemente zusammen zu stellen und ein eigenes Board zu gestalten, die Features sind perfekt aufeinander abgestimmt und werden für viel Spaß sorgen.

Aber Achtung: auf der Starße ist das Fahren mit dem Longboard nicht erlaubt. Fahrradwege, Gehewege sowie, wenn man in Schrittgeschwindigkeit fährt, auch in Fußgängerzobnen, kann das Longboard verwendet werden. Aber auch Parkplätze und Skateparks sind mögliche Einsatzgebiete. Auf der Straße müsst ihr dagegen mit einer Geldbuse rechnen, wenn ihr erwischt werdet.

Longboard kaufen, aufsteigen und ab geht die Post

Unsere Longboards sind sofort fahrbereit, denn die fertig montierten Boards verfügen über alle Features (Deck, Rollen, Achsen, Kugellager, Grip-Tape), damit du nur noch aufsteigen musst und durch die Straßen surfen, cruisen, sliden oder carven kannst. Egal welche Disziplin du bevorzugst, wir haben das richtige Board. Auch Freeride und Downhill lässt sich mit unseren Boards bewerkstelligen. Dazu positionierst du dich so, dass dein vorderer Fuß möglichst nahe an der vorderen Achse platziert ist, der hintere Fuß im hinteren Teil des Boards platz findet. Der vordere Fuß zeigt fast in Fahrtrichtung, der hintere Fuß steht quer - mit diesem wirst du dich pushen, sprich abstoßen. Für deine erste Kurven verlagerst du dein Gewicht, sobald du genügend Fahrt aufgenommen hast. Dabei bekommst du entweder mehr Druck auf die Zehenspitzen oder auf die Ferse - darüber wird das Board gesteuert. Wenn du jetzt wieder bremsen möchtest, verlagere dein Gewicht auf das vordere Bein, setze das hintere Bein langsam ab und schleife mit der Sohle über den Asphalt (Fußbremse). Je stärker dein Druck auf dem Asphalt ist, desto stärker wird dein Board gebremst.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die ein Regular-Fahrer bist, der das linke Bein nach vorne nimmt, oder ob du ein Goofy bist, weil du das rechte Bein nach vorne nimmst. Wenn du noch weißt, welches Bein du nach vorne nehmen möchtest, kannst du beide Seiten testen oder dich beidbeinig hinstellen und von jemandem schubsen lassen. Das Bein, dass du als erstes aufsetzt, ist in der Regel das Bein, das auf dem Board vorne steht.

Bei deinen ersten Versuchen auf dem Longboard empfehlen wir dir, dass dich eine Person asichert, wenn du die ersten Fahrversuche unternimmst. Schutzkleidung sichert darüber hinaus Knochen und Kopf.

Longboard in der Schule

Nachdem Rollen und Gleiten in die Lehrpläne einzieht, ist das Longboard nicht nur ein ideales Fahrzeug für den Weg in die Schule, sondern auch ein tolles Fahrzeug für den Schulsport. Neben dem hohen Aufforderungscharakter der Boards steht vor allem das Motoriktraining im Vordergrund. So lassen sich Gleichgewicht und Haltemuskulatur hervorragend auf dem Longboard trainieren, aber weitere koordinative Fäghigkeiten wie Orientierungsfähigkeit, Rhythmisierungsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit oder Differenzierungsfähigkeit werden auf dem Longboard trainiert. Ein Sportgerät, mit dem sich die Koordination rundum verbessern lässt.

Longboard-Typen

In unserem Online-Shop haben wir sowohl Kicktail-Longboards, Freeride-Longboards als auch Fishtail-Longboards, jeweils mit Spray-Griptape und ABEC 7 Kugellager.

  • Kicktail Longboards, 36 Zoll, kanadischer Ahorn, leicht manövrierbar, Einsatz im urbanen Raum
  • Freeride Longboards, 39 Zoll,  Freeride Shape
  • Fishtail Longboards, 42 Zoll, zum Cruisen
Topseller
TIPP!
Longboard Freeride 39" - Yellow Dragon Longboard Freeride - Yellow Dragon
102,90 € * 139,00 € *
TIPP!
Streetsurfing Longboard Fishtail 42 Line Up Longboard Fishtail - Line Up
82,90 € * 109,00 € *
Streetsurfing Longboard Kicktail 36 - Urban Rough Longboard Kicktail - Urban Rough
77,90 € * 109,00 € *
Streetsurfing Longboard Freeride Wolf Unten Longboard Freeride - Wolf
96,90 € * 139,00 € *
Streetsurfing Kicktail Longboard Azure Longboard Kicktail - Azure
77,90 € * 109,00 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Longboard Freeride 39" - Yellow Dragon
Longboard Freeride - Yellow Dragon
Das 39 Zoll Longboard Yellow Dragon ist im beliebten Freeride Shape gehalten. Das Longboard mit abgesenktem Deck besteht aus aus 9-fach kanadischem Ahorn, auf der Oberseite ist ein schwarzes Griptape mit Logoprint, das Yellow Dragon...
102,90 € * 139,00 € *
TIPP!
Streetsurfing Longboard Fishtail 42 Line Up
Longboard Fishtail - Line Up
Unser einziges Fishtail-Longboard hat 42 Zoll und ist wie alle Longboards aus 9-fachem kanadische Ahorn hergestellt. Das Fishtail Longboard Line Up lädt zum Cruisen in völlig unterschiedlichen Gegenden ein. Details Longboard Fishtail...
82,90 € * 109,00 € *
Streetsurfing Longboard Kicktail 36 - Urban Rough
Longboard Kicktail - Urban Rough
Leichtes Manövrieren im urbanen Gelände kennzeichnet das 36 Zoll Kicktail Longboard Urban Rough aus 9-fach kanadischem Ahorn, das über polierte Aluminium Trucks mit Logoprint und rote PU Rollen verfügt. Das sehr ansprechende Design Urban...
77,90 € * 109,00 € *
Streetsurfing Longboard Freeride Wolf Unten
Longboard Freeride - Wolf
Im beliebten Freeride-Shape ist das 39 Zoll Longboard Wolf aus 9-fach kanadischem Ahorn gehalten. Durch die drop through Achsenaufhängung ist das Deck abgesenkt. Details Longboard Freeride Wolf: Maße: 99cm x 25cm x 12cm (39 x 9,7 Zoll)...
96,90 € * 139,00 € *
Streetsurfing Kicktail Longboard Azure
Longboard Kicktail - Azure
Mit dem 36 Zoll Kicktail Longboard Azure aus 9-fach kanadischem Ahorn lässt sich im urbanen Gelände leicht manövrieren. Auf der kompletten Oberfläche des Longboards ist ein schwarzes Spray-Griptape angebracht. Details Longboard Kicktail...
77,90 € * 109,00 € *
Zuletzt angesehen